Ereignis- & Vorschlagsmeldung

Mit der Ereignis- & Vorschlagsmeldung können alle Mitarbeitende Ereignisse, Fastereignisse oder auch Vorschläge an die entsprechende Stelle melden. Ereignisse im Betrieb müssen gemeldet werden und Vorschläge sind in einem zeitgemässen Betrieb erwünscht.

Warum die Ereignis- & Vorschlagsmeldung im Meldesystem?

Herausforderungen in der Praxis

Ereignisse müssen gemeldet werden. Aber sollen Ereignismeldungen allen ersichtlich sein?

Vorschläge dürfen gemeldet werden aber sollen diese Vorschläge für alle ersichtlich sein?

Unsere Lösung

Beim Erfassen eines Ereignisses stehen den Mitarbeitenden alle Möglichkeiten der Sichtbarkeit zur Verfügung. Nicht alle möchten ihren Namen angezeigt haben wenn ein Ereignis oder ein Vorschlag geschrieben wird.

Dazu stellen wir in smartFM alle mögliche Varianten zur Verfügung:

Nicht-Anonym: In dieser Kategorie ist die Ereignis- oder Vorschlagsmeldung, der Name, Vorname und E-Mail des Verfassers allen sichtbar.

Teil-Anonym: In dieser Kategorie ist die Ereignis- oder Vorschlagsmeldung sichtbar aber ohne Name, Vorname und E-Mail. Der Verfasser der Meldung ist nur dem Empfänger sichtbar.

Voll-Anonym: In dieser Kategorie ist die Ereignis- oder Vorschlagsmeldung sichtbar aber ohne Name, Vorname und E-Mail. Der Verfasser ist auch dem Empfänger nicht sichtbar.

Nicht sichtbar: In dieser Kategorie ist die ganze Ereignis- oder Vorschlagsmeldung im Meldesystem inkl. Name, Vorname und E-Mail nur dem Empfänger sichtbar. Allen Mitarbeitenden ist sie nicht sichtbar.

Rückmeldungen und Massnahmen: Die Qualitätssicherung oder die Geschäftsleitung (definiert in den Kundeneinstellungen) kann Rückmeldungen und daraus resultierende Massnahmen schreiben. Die Rückmeldungen und Massnahmen können sichtbar oder nicht sichtbar geschrieben werden. Dabei ist auf die gewünschte Sichtbarkeit des Verfassers Rücksicht zu nehmen.

Konzeption

Zugang: Die Ereignis- & Vorschlagsmeldung ist allen Mitarbeitenden in smart-reporting (Meldesystem) und im persönlichen Login (smartFM) zugänglich. Im Meldesystem wird der Benutzer zur Auswahl der gekauften Tools oder eben der Ereignis- & Vorschlagsmeldung geführt.

Kundeneinstellungen: Dem Kunden steht nach der Freischaltung ein komplett eingerichtetetes Tool zur Verfügung. In den Kundeneinstellungen sind aber die Erfassungsformulare mit konfigurierbaren Datenausprägungen und Bearbeitungsmöglichkeiten der Formulardaten für die Meldungsarten, die Wahrscheinlichkeiten, die Priorisierung und die Informationen ausgestattet. Somit kann der Kunde alles nach seinem Wunsch ändern oder ergänzen.

Transparenz: Für einen neuzeitlichen Betrieb ist die Transparenz von grosser Wichtigkeit, jedoch gepaart mit der nötigen Sensibilität und Achtung der Privatsphäre. Deshalb haben wir die Möglichkeit geschaffen, dass jede Person die Sichtbarkeit der Meldung nach seinem Wunsch schreiben kann.

Ansicht in smart-reporting (Meldesystem)

Haben Sie noch Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter und suchen mit Ihnen zusammen nach einer für Sie geeigneten Lösung um Sie zu unterstüzen im Bereich des online Facility Managements. Sie erreichen uns sowohl als per Telefon, E-Mail oder einfach über das Kontaktformular.

Menü